Literatur und Sachbuch
 presse

Birgit Jennerjahn-Hakenes »Zeit verteilt auf alle Wunden«

 

Pressetext

In ihrem Debutroman »Zeit verteilt auf alle Wunden« stellt die freischaffende Autorin Birgit Jennerjahn-Hakenes dem fiktiven Gymnasiallehrer Martin Wachs die Aufgabe, schönen Worten Raum zu geben. Als Deutschlehrer war es dem Mittfünfziger bisher nicht möglich, seine Wertschätzung besonderen Worten gegenüber zur Geltung zu bringen. Als er eines Tages am Sterbebett seiner Großmutter steht, werden Erinnerungen an ein traumatisches Ereignis in seiner Kindheit wach und er fasst den Entschluss, mit einer außergewöhnlichen Idee in der Mitte des Lebens wieder ganz von vorne zu beginnen. Zunächst baut er sich ein privates Wörtermuseum für seine jahrelang gesammelten einzigartigen Worte. Nebenbei findet er neuen Sinn im Unterrichten, als er Geflüchteten Deutsch beibringt.

 

Es ist die quirlige Physiotherapeutin Anouk May, die den eigenbrötlerischen Mann dazu bewegt, sich zu öffnen und seine Worte allen Menschen zugänglich zu machen. Martin Wachs verwirklicht eine Idee aus der Kindheit und eröffnet ein Geschäft für Worte, den SecondWord-Laden. Die Worte kosten nichts und haben doch einen unbezahlbaren Wert.

 

 

Die ehemalige Kinderkrankenschwester Birgit Jennerjahn-Hakenes, 1968 in Heidelberg geboren, hängte ihren Beruf 2007 an den Nagel und widmet sich seither dem Schreiben.

 

Sie veröffentlichte zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien und schrieb mehrere Reiseführer und Wanderbücher.
»Zeit verteilt auf alle Wunden« ist ihr erster Roman, basierend auf ihrer eigenen Kurzgeschichte
»Second Word« und inspiriert von den Wortschöpfungen ihres Sohnes.


Birgit Jennerjahn-Hakenes • Zeit verteilt auf alle Wunden • Rhein-Mosel-Verlag, Zell/Mosel
360 Seiten • Broschur • ISBN 978-3-89801-444-1 • 13,50 EUR

 

Rhein-Mosel-Verlag, Brandenburg 17, 56856 Zell/Mosel, Tel. 06542-5151
Fax 06542-61158, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.rhein-mosel-verlag.de

Aktuelles von und
für die Presse

facebookHier gehts zu unserer Facebook-Seite, auf der immer die aktuellen Neuigkeiten zu finden sind.

linie-klein

 

Tamar Dreifuss erhält den
Giesberts-Lewin-Preis >>
 

linie-klein

 
Ute Bales ausgezeichnet mit dem Martha-Saalfeld-Förderpreis 2018 des Landes Rheinland-Pfalz für »Bitten der Vögel im Winter« >>

linie-klein

 

Alle Umschlagfotos gibt es hier >>

linie-klein

Pressetexte >>

linie-klein

Hier gibts Leseproben zu unseren Neuerscheinungen  >>

linie-klein

facebook

nachricht

bookshop

instagram