• Anne Holl»UNTER UNS« Jüdisches Leben in Ediger
    weiter lesen
  • Marion Bischoff»Da, wo du bist ...«   1.
    weiter lesen
  • Gerda C. Heidelmann»Der Ziegenmelker«   Gregor Laif,
    weiter lesen
  • Peter Friesenhahn»Kurz und furchtbar«   Schaurige Schurken
    weiter lesen
  • Sarah Beicht»Ein Kreis aus Salz« Wir alle
    weiter lesen
  • Bernd Thränhardt und Jörg Böckem»Ausgesoffen« Mein Weg
    weiter lesen
  • Birgit Jennerjahn-Hakenes»Zeit verteilt auf alle Wunden« Martin
    weiter lesen
  • Ferdinand Viebig»Der Krieg 1870/71« Aus den Erinnerungen
    weiter lesen
  • Andrea Volkelt»Da ist mehr, noch so viel
    weiter lesen
  • Hubertus Becker  »Globale Nomaden – Norden« Am Ende
    weiter lesen
  • Heidrun Bernitt »Bruno Möhring«
    weiter lesen
  • Hubertus Becker  »Globale Nomaden – Osten« Heikle Geschäfte
    weiter lesen
  • Gabriele Keiser»Versehrte Seelen« Manche Wunden heilen nie
    weiter lesen
  • Aloys Einig»Prof. Carl Burger« Der vergessene Künstler
    weiter lesen
  • Rainer Ningel»Die Eifel und die Welt« Das
    weiter lesen
  • Petra Knickenberg, Marion Bischoff»Zwischen den Zeilen«  
    weiter lesen
  • Margret Kraemer»Michelbach« Getragen von der Neugierde, was
    weiter lesen
  • Ute Bales»Vom letzten Tag ein Stück« Er
    weiter lesen

Stefan Sauer und Wolfgang Steche
»Gesichter des Krieges«

Sauer GesichterdesKrieges Titel klkaufen

Auf den Schlachtfeldern Europas 1939 – 1945

Dieses Buch ist das Ergebnis einer historischen Spurensuche.
Anhand von Briefen, Fotos und Wehrmachtsakten wird die Einsatzgeschichte des Maschinengewehr-Bataillons 10 (M10) und seiner Angehörigen rekonstruiert und in den großen geschichtlichen Zusammenhang der Kriegsjahre 1939 – 1945 gestellt.
Die zeitgenössischen Briefe und Fotografien gewähren individuelle Einblicke in das Kriegsgeschehen und das Innenleben einer Gruppe von Männern. Sie dokumentieren deren Erleben und Befindlich-keiten während mehrerer Einsatzjahre an verschiedenen Kriegsschauplätzen im Westen und Osten Europas.

Hardcover, Seiten: 168

ISBN: 978-3-89801-380-2

29,80 Euro